Kindertagesstätte Fliegenpilz

Kindertagesstätten-Alltag

Bringphase:Es ist sinnvoll, das Kind in der Zeitspanne 7:30 Uhr – 8:30 Uhr zu bringen, da sich hier schon kleine Spiel- und Interessengruppen bilden. In der Zeit zwischen 8:30 Uhr – 9:00 Uhr ist es nicht möglich die Kinder zu bringen, damit wir in Ruhe den Morgenkreis gestalten können.
Begrüßung:Die Begrüßung von Eltern und Kindern ist dem Team wichtig. Bringen Sie Ihr Kind bis zum Gruppenraum, damit wir Sie begrüßen können.
Morgenkreis:Er findet in den Gruppen von 8.30 – 9.00 Uhr statt. Wir beginnen unseren Tag mit verschiedenen musischen Aktivitäten, u.a. Lieder, Reime, Kreisspiele. Dann wird der Tagesablauf mit seinen Angeboten vorgestellt.
Frühstück:In der Zeit von ca. 9:00 Uhr – 9:30 Uhr frühstücken wir gemeinsam. Wieviel gegessen wird, darf jedes Kind selbst entscheiden! Bitte geben sie ein gesundes abwechslungsreiches Frühstück in einer Tasche mit, welches dieKinder selbständig aus und einpacken können.
Die Getränke – Milch, Tee und Mineralwasser – werden vom Kindergarten gestellt.
Freispiel:Am Vormittag gibt es drei Freispielphasen. In dieser Zeit können die Kinder selbst entscheiden, wo und mit wem sie spielen wollen.
  • 7.30 - 8.30 Uhr Spielplatz oder Gruppenraum
  • 9.45 – 10.45 Uhr Räume der Kita
  • 11.15 – 12.00 Uhr Spielplatz oder Gruppenraum
    Zähneputzen:Die Kinder putzen sich täglich nach dem Frühstück die Zähne. Unsere Kindertagesstätte wird von einer Zahnprophylaxehelferin des Gesundheitsamtes Gifhorn betreut. Sie besucht uns dreimal in Jahr und unterstützt unsere Bemühungen bei der Zahnhygiene.
    Angebote:In täglichen, projektbezogenen Angeboten fördern wir unsere Kinder ganzheitlich und richten diese an unseren pädagogischen Zielen aus.
    Spiel im Freien:Wir bemühen uns bei jedem Wetter mit den Kindern auf den Spielplatz zu gehen. Die Verweildauer im Freien ist unterschiedlich.
    Abholphase:Achten Sie bitte darauf, dass die abholende Person über 12 Jahre und dem Team bekannt ist.
    Informieren Sie im Vorfeld einen Mitarbeiter, wenn Sie nicht persönlich ihr Kind abholen.
    Die Kinder sollen sich bei einem Mitarbeiter verabschieden.