Kindertagesstätte Fliegenpilz

Die Elternvertreter (Elternrat)

Die Eltern wählen am Elternabend zu Beginn des Kita-Jahres im September zwei Gruppensprecher und zwei Stellvertreter. Diese bilden den Elternrat. Einer von ihnen wird zum Vorsitzenden gewählt. Er ist gleichzeitig Mitglied im Gesamtelternrat in der Samtgemeinde Brome.

Gewählt wird immer für zwei Jahre. Der Elternrat ist ehrenamtlich beratend tätig. Grundsätzlich soll er das Miteinander und die Kooperation zwischen Träger, den Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte und den Eltern fördern. Er ist an der Organisation und Durchführung von Aktivitäten und Veranstaltungen beteiligt.
Ebenso kann er Ansprechpartner für Eltern und Mitarbeiterinnen sein, für die sich Fragen oder Probleme rund um die Kindertagesstätte ergeben haben.

Der Elternrat kann bei wichtigen Entscheidungen des Trägers und der Kindertagesstättenleitung mitwirken. Diese Rechte sind in dem gültigen Kindertagesstättengesetz festgeschrieben.

Die Elternvertreter können Impulse und Anregungen geben, Empfehlungen und Vorschläge einbringen, die Elterninteressen darlegen. Letztlich obliegt die Entscheidung jedoch dem Träger bzw. der Kindertagesstätteleitung. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten am inneren Ablauf der Kindertagesstättenarbeit teilzunehmen.

Insbesondere ist der Elternrat mitverantwortlich für die Ausgestaltung des jährlichen Laternenfestes im November. Der Elternrat trifft sich allein oder mit der Kindertagesstättenleitung bzw. einer Mitarbeiterin, um Informationen auszutauschen oder Aktivitäten und Veranstaltungen vorzubereiten.


Gewählte Elternvertreter 2018 / 2019

Namen von rechts nach links:
1. Vorsitzender : Stiven, Klatt
2. Vorsitzende : Sandra, Eickmeier
Stellvertreter : Olga, Pracht
Stellvertreter : Chantal, Horcher